coiffeurprivatschule.ch

Startseite | Impressum | Ortsplan | Kontakt | Jubiläums-Broschüre | Links

Coiffeur-Berufsschule

Verband modebewusster Schweizer Coiffeure

Über zwanzig Geschäftsinhaber unserer Region haben ihre theoretische und praktische Coiffeurausbildung bei uns gemacht und führen heute erfolgreiche Coiffeurgeschäfte. Einige dieser Inhaber machten später die Meisterprüfung und bilden heute selber Coiffeusen/eure aus. Aber auch Weltfirmen, wie z.B. Goldwell, haben Demonstrateure, die sich bei uns ausbilden liessen.
Besichtigen Sie unsere Schulräume. Unsere Stärke ist die theoretische und praktische Ausbildung zur Damen- & Herrencoiffeuse, respektive zum Damen- & Herrencoiffeur mit Diplomabschluss der Schule und des Verbandes Schweizerischer Coiffeurschulen.

Frau Bettina Felder Eidg. Dipl. Lehrmeisterin Schulleitungsmitglied
Frau Karin Sommer Eidg. Dipl. Lehrmeisterin Schulleitungsmitglied
Frau Monika Peier Eidg. Dipl. Lehrmeisterin Schulleitungsmitglied
Frau Tatjana Laevski Staatl. Dipl. Lehrmeisterin
Frau Mireille Raiti eidg. dipl. Lehrmeisterin / Kantonale Lehrabschlussprüfungsexpertin Schulleitungsmitglied
stehen Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung
und zeigen Ihnen die Schulen. Sie informieren Sie über
unser seit über 45 Jahren bewährtes und immer
wieder auf das Neuste ausgerichtete moderne
Ausbildungssystem.

Telefon/Fax 062/296 75 75 oder 062/213 13 04

Private Coiffeurberufsschule rütimann
Damen & Herren
Unterführungsstrasse 51
4600 Olten
Telefon/Fax 062/296 75 75

Private Coiffeurberufsschule Trendsetter
Damen & Herren
Ziegelfeldstrasse 2
4600 Olten
Telefon/Fax 062/212 32 51

Private Coiffeurberufsschule rütimann
Damen & Herren
Mohrenplatz 5
6130 Willisau
Telefon/Fax 041/970 22 77

Coiffeurberufsschule rütimann

Inspiration für junge Figaros
Seit mehr als 45 Jahren werden in der privaten Coiffeurschule rütimann in Olten/Willisau Schülerinnen und Schüler im Coiffeurberuf ausgebildet, Berufsfremde umgeschult und ausgebildete Coiffeure weitergebildet. Das Ausbildungsprogramm basiert auf den Richtlinien der Vereinigung Schweizer Coiffeurfachschulen. Jährlich verlassen 20 bis 30 Jugendliche, auf das Berufsleben vorbereitet, die Schule. Hunderte von ausgelernten Coiffeuren haben in den vergangenen Jahren die Coiffeurschule rütimann zwecks Weiterbildung besucht. Zu den Voraussetzungen gehören die Freude am Kontakt mit Menschen und gute Umgangsformen. Phantasie und die Fähigkeit, nach eigenen Ideen zu arbeiten sowie das Interesse an Mode sind weitere wichtige Voraussetzungen, um den Coiffeurberuf erlernen zu können. Die positive Einstellung zum Leben und zum Beruf sind die Grundlagen für den beruflichen Erfolg. Haare wachsen bekanntlich immer. Deshalb bietet der Coiffeurberuf eine sichere Existenz. Es bestehen gute Möglichkeiten, mit geringen Mitteln einen eigenen Salon zu eröffnen und den Schrift zur Selbständigkeit zu schaffen. Wer sich spezialisieren will, findet interessante Aufgaben bei Theater, Film oder als Schau- und Demonstrationscoiffeur. Das Ausbildungsprogramm ist ganz im Hinblick auf die Zukunft gestaltet. Die Coiffeurschüler erhalten seriöse theoretische und praktische Grundlagen. Damit die jungen Figaros ihren Fortschritt kontrollieren können und über ihren Ausbildungsstand Bescheid wissen, werden alle sechs Monate Zwischenbewertungen durchgeführt. Verschiedene Umstände können vielleicht später zu einem Berufswechsel führen, deshalb ist es wichtig, dass bei der Ausbildung auch einer breiten Allgemeinbildung Rechnung getragen wird. Meisterdiplome, eidgenössische Fähigkeitszeugnisse sowie internationale Anerkennung und Diplome gehören zu den Qualifikationen der Fachlehrer der Coiffeurschule rütimann. Das ermöglicht ihr, den Unterricht den internationalen, neuesten Modetendenzen anzupassen. Nicht nur das Vermitteln von Berufskenntnissen ist das Ziel der Schule, sondern auch die verantwortungsvolle Vorbereitung auf den beruflichen Lebensweg. Interessierte verlangen kostenlos die Dokumentation bei der Coiffeurberufsschule rütimann.

Von der Bäckereiverkäuferin zur

Coiffeurfachlehrerin mit höherem Coiffeurmeisterabschluss
Erfolgreiche berufliche Laufbahn in der Coiffeurschule rütimann
Wir gratulieren Bettina Felder zur bestandenen höheren Meisterprüfung mit Durchschnittsnote von über 5.0. Im Jahre 1996 verkaufte Frau Felder in der Bäckerei Disler in Willisau noch Gipfeli und Brote hinter dem Ladentisch. Dann entschied sie sich ihren Traumberuf auszuüben und ging in die Coiffeurschule rütimann, wo sie das nötige Rüstzeug erhielt um diesen wunderschönen Beruf auszuüben. Ihr Einsatz und ihre Beliebtheit bewog die Coiffeurschule rütimann Frau Felder auch noch nach der Ausbildung im Angestelltenverhältnis als Damen- und Herrencoiffeuse zu beschäftigen. In dieser Zeit absolvierte Frau Felder noch parallel den Meisterprüfungskurs, dessen Prüfung sie ebenfalls im 2002 erfolgreich bestand, wie die diesjährige höhere Coiffeurmeisterprüfung mit der Note 5.0. Wir wünschen der ehemaligen rütimann Coiffeurschülerin und heutigen Coiffeurmeisterin und Fachlehrerin Bettina Felder in ihrem beruflichen Lebensweg weiterhin viel Erfolg.

Höchste Auszeichnung für eine Coiffeurschule

Coiffeur rütimann erhielt höchsten Preis, der die Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen in den vergangenen 34 Jahren je vergeben hatte.

Anlässlich der 33. Generalversammlung der Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen in Sihlbrugg erhielt die Coiffeurberufsschule rütimann/Trendsetter Olten/Willisau von der Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen aufgrund ihrer Verdienste in der Vergangenheit in der Coiffeurbranche und in der Ausbildung und aufgrund, dass in den Jahren 2002 und 2003 die Schüler der Coiffeurschule rütimann mit den besten Durchschnittsnoten sämtlicher Fachschulen in der Schweiz abgeschlossen haben, den Willi-Hess-Preis. Es ist die höchste Auszeichnung, die die VSC je vergeben hat, wie Präsident Beni Dobmann, Chur anlässlich der Laudatio und Preisübergabe ausführte. Der Preis an Coiffeur rütimann wurde übergeben vom Präsidenten der Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen, Beni Dobmann, Chur. Er ist Vorstandsmitglied von Coiffure Suisse und Vice-Präsident der kantonalen Lehrlingsprüfungskommission Kanton Graubünden und ebenfalls Inhaber einer privaten Coiffeurschule wie Hugo Rütimann sowie Herr Beat Koller, eidg. dipl. Coiffeurmeister und Obmann der Prüfungskommission der Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen. Vergangenen Herbst haben 12 Schüler die Prüfung zum Damen- und Herrencoiffeur mit der gesamten Durchschnittsnote von 5.17 alle bestanden und alle haben eine Stelle gefunden wie auch im Vorjahr mit der Durchschnittsnote 5.12. Die private Coiffeurschule rütimann hat in den vergangenen über 30 Jahren rund 1000 Schüler aus- und ebenso viele weitergebildet. Die Schulleiterin ist eidg. dipl. Coiffeurmeisterin, kantonale Lehrabschlussprüfungsexpertin und Meisterprüfungsexpertin, drei Fachlehrerinnen haben den Lehrmeistertitel, 14 Fachkräfte unterrichten die Kursteilnehmer in eigenen Unterrichtsräumen.

Fotolegende 1 + 2:
Beni Dobmann, Vorstandsmitglied von Coiffure Suisse und Vice-Präsident der kantonalen Lehrlingsprü­fungskommission Kanton Graubünden und Beat Koller, eidg. dipl. Coiffeurmeister und Obmann der Prüfungskommission der Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen gratulieren mit einigen Vor­standsmitgliedern Hugo und Rita Rütimann und überreichen ihnen den höchsten Preis, der die Vereinigung Schweizerischer Coiffeurschulen in den vergangenen 33 Jahren je vergeben hat, wie der Präsident Beni Dobmann anlässlich der Laudatio ausführte.

Anmeldung